Über Uns

Im Jahre 1977 gründeten die Eheleute Lehmann das Kinderheim und schufen somit Platz für die Aufnahme von 13 Kindern und Jugendlichen. Die Eheleute setzten sich von Anfang an das Ziel, den aufgenommenen Kindern möglichst eine Familie zu ersetzen. Dies wurde bis zum Jahre 1993 praktiziert. Die Arbeit war von vergleichsweise beachtlichen Erfolgen gekennzeichnet. So hat fast jeder Jugendliche, der längerfristig untergebracht war, eine Berufsausbildung abgeschlossen und bestreitet heute, teilweise mit eigenen Familien, seinen Lebensunterhalt selbständig und eigenverantwortlich.

 
Das  Alter der Eheleute und der Eintritt der Tochter in die unmittelbare Erziehungsarbeit, spielte eine entscheidende Rolle das Konzept  1993 zu ändern. Hierdurch wurden völlig andere Organisationsformen diskutiert und eingeführt, sowie Neuregelungen im Erziehungsgesamtkonzept verwirklicht.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Ich akzeptiere